Das Lehrmaterial auf Binogi.de kann auf verschiedenste Weisen in den Unterricht eingebunden werden. Aus den Erfahrungen schwedischer Lehrer mit der Plattform konnten die folgenden Tipps zur Implementierung des Tools im Unterricht entwickelt werden.

Tipp 1: Binogi zur Vorbereitung der Unterrichtsstunde

Lehrkräfte können ihren Klassen über Binogi.de Hausaufgaben aufgeben. Diese können aus einem Video, einem Quiz oder dem Video in Kombination mit dem dazugehörigen Quiz bestehen. Diese individuelle Vorbereitung auf den Unterricht ermöglicht es den SchülerInnen, sich in ihrem eigenen Lerntempo sowie der eigenen Muttersprache auf die bevorstehende Unterrichtsstunde vorzubereiten. Dies stärkt außerdem im darauf folgenden Unterrichtsgespräch das Verständnis der SchülerInnen mit fremder Muttersprache.  

 

Tipp 2: Binogi als Exit-Ticket

Um sicherzustellen, dass alle SchülerInnen das Thema der Unterrichtsstunde verstanden haben, kann Binogi als Unterrichtszusammenfassung genutzt werden.

Hierzu kann sich die Klasse das entsprechende Video auf Binogi ansehen und das Quiz zum Video machen. Dies ermöglicht der Lehrkraft am Ende der Stunde direkt einschätzen zu können, wie viel die SchülerInnen vom Thema behalten haben und welche Themenbereiche oder Aufgaben ihnen noch Schwierigkeiten bereiten. Auf Basis dieser Erkenntnisse kann die nächste Unterrichtsstunde geplant werden.

 

Tipp 3: Binogi zur Zusammenfassung der Inhalte

Lassen Sie ihre SchülerInnen eines der Videos auf Binogi gemeinsam zusammenfassen und vor der Klasse präsentieren. Dadurch fördern Sie sowohl die Zusammenarbeit der Schüler als auch das Verständnis für das jeweilige Thema. SchülerInnen lernen außerdem die verstandenen Lerninhalte zu präsentieren und Mitschülern zu erklären.

Tipp 4: Binogi zur Begrüßung

Die alltagsbezogenen Videos eignen sich nicht nur zur Zusammenfassung einer Unterrichtsstunde, sondern auch zur Einleitung in ein neues Thema. Nutzen Sie die Videos, um ihre SchülerInnen in ein neues Thema einzuführen und sie für das neue Thema zu begeistern. Auf diese Weise bekommen die SchülerInnen ein erstes Verständnis für das darauffolgende Unterrichtsgespräch.

Tipp 5: Wiederholung

Die Wiederholung des bereits erlernten Stoffes erhöht den Lerneffekt. Nutzen Sie die Binogi Videos zur gemeinsamen Wiederholung vor einer Klassenarbeit oder zum Abschluss einer Themenreihe. Die SchülerInnen haben außerdem die Möglichkeit die Lektionen so oft zu wiederholen wie sie möchten. Lehrkräfte können nicht nur der ganzen Klasse, sondern auch nur einzelnen SchülerInnen über die Plattform Aufgaben zur Wiederholung stellen.

Tipp 6: Bilingualer und interdisziplinärer Unterricht

Bilingualer Unterricht und interdisziplinäre Arbeit können schwierig sein. Binogi bietet neue Möglichkeiten, die englische Sprache in den naturwissenschaftlichen Fächern einzusetzen und den SchülerInnen zu ermöglichen, sich wertvolles Fachvokabular anzueignen. Alle verfügbaren Videos sind auf Englisch und mit Untertiteln verfügbar.

Viele der Binogi Videos eignen sich auch für fächerübergreifenden Unterricht, so können die Videos zu Statistiken oder Prozentsätzen nicht nur in der Mathematik, sondern auch beispielsweise im Politikunterricht verwendet werden. Die Videos verknüpfen diese Fächer thematisch miteinander.

Tipp 7: Das Gemeinschaftsquiz

Die Quizfragen zu den Videos ermöglichen es Lehrkräften, den individuellen Lernfortschritt Ihrer SchülerInnen im Blick zu behalten. Indem Sie die Quizfragen gemeinsam in der Klasse beantworten und besprechen, geben Sie Ihren SchülerInnen die Gelegenheit zu begründen, warum ihre Wahl richtig ist. Das vertieft das Verständnis aller SchülerInnen. Lassen Sie verschiedene Meinungen und Begründungen zu, sodass ein Dialog zu der Frage und der Antwortmöglichkeiten entsteht. Durch diese Form des “Gemeinschaftsquiz” werden die Unterrichtsinhalte spielerisch vertieft.

War diese Antwort hilfreich für dich?